Auf dem Präsentierteller im Juni: Ash Code

Die Italiener haben vor kurzem auf dem griechischen Label Geheimnis Records eine auf 300 Exemplare limitierte 7“ veröffentlicht und ich wollte es mir nicht nehmen lassen den „Nachwuchs“ zu fördern…
Der Sound der Band ist einerseits recht Coldwavelastig, hat aber gleichzeitig Mainstreamkomponenten, was man vor allem dem Titeltrack Dry Your Eyes anhört. Mir gefällts, weshalb man beide nachfolgenden Tracks demnächst auch öfter auf Gothdimension hören wird. Man darf gespannt sein, was von dieser Gruppe in Zukunft noch kommt.

http://www.geheimnis-records.gr/
http://ashcode.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/ashcodemusic

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s